Geldlos

Wer meinen Beitrag „Halifax Shopping Centre und ‚Eislaufen am Oval'“ gelesen hat, kann sich vielleicht daran erinnern, dass ich von einem bedrückenden Erlebnis gesprochen habe, das den Shopping-Trip ein wenig beeinträchtigt hat. Nun ja, es war so…

Gleich vorweg: Ich bewahre meinen Geldbeutel immer in meiner linken Jackentasche auf und ich schwöre, dass ich nicht daran schuld bin, dass er seinen gewohnten Platz verlassen hat!

Es war ein ganz normaler Tag und wir saßen wie jeden Schultag in Toms Bus. Kurz vor halb zehn hielt Tom vor dem PVEC und wir stiegen aus. Ich hatte aber nicht bemerkt, dass irgendein Scherzbold (Ich war’s nicht!!) meinen Geldbeutel aus meiner Jacke genommen und auf den Sitz gelegt hat. Nein, er ist nicht rausgefallen, weil ich meine Jackentasche nicht zugemacht habe, sondern jemand hat ihn mutwillig auf den Sitz gelegt!
Die Stunden verstrichen und im Laufe des Tages bemerkte ich, dass meine linke Jackentasche leer war. Ich suchte überall, doch mein Geldbeutel war unauffindbar. Ein wenig unrund zerbrach ich mir den Kopf, wo es sein könnte, nichts ahnend über diesen Streich, der mir gespielt worden war. (Von jemand anderem! Ich habe nichts damit zu tun!)
Zuhause angekommen suchte ich die Einfahrt und das Haus doppelt und dreifach ab, aber mein Geldbeutel blieb verschwunden. Auch nach einigen Telefonaten mit dem Lost and Found der Mall, Subway und dem Fitnessstudio war ich dem Aufenthaltsort meines Geldbeutels kein bisschen näher.
Aus diesem Grund rief ich bei Visa an. Ich wollte nicht riskieren, dass jemand mein Budget auf Amazon oder sonst wo investiert, also ließ ich meine Karte sperren.
Die Nacht brach an und ich hatte einen unruhigen Schlaf. Ich vermisste ihn. Er hatte wunderschönes braunes Leder und traumhafte Nähte. Ich wollte meinen Geldbeutel wieder haben.

Die Nacht wurde zum Tag und die Alltags-Routine fing wieder an. Als wir bei der Volksschule von Newcombville standen und Tom die Türen seines Busses öffnete, konnte ich schon ein braunes rechteckiges Objekt in seiner Hand ausmachen. Mir fiel ein Stein vom Herzen, als er mir meinen Geldbeutel überreichte.

Glücklich wiedervereint ❤

An dieser Stelle möchte ich einen ganz besonderen Dank an Tom aussprechen. Not all heroes wear capes! Tom, you’re great!

Ich hatte also meinen Geldbeutel mit allen wichtigen Karten wieder, ABER! Meine Visa Karte war gesperrt und es würde 5 – 10 Werktage dauern, bis meine neue Karte kommen würde. Das bedeutete einige Einschränkungen am Shopping-Trip. Mit dem letzten Bargeld, dass ich besaß, konnte ich zumindest einige Kleinigkeiten kaufen, aber seitdem bin ich völlig geldlos.

Stand 18.03.2019
Ich habe nun seit einer Woche kein Geld. Zum Glück wurde meine Karte schon vor drei Tagen geliefert. Ich weiß zwar nicht wohin, aber sie wurde geliefert…hoffentlich erreicht sie mich auch noch irgendwann. Am besten heute, denn wir fahren vielleicht übermorgen nach Halifax und ich habe noch einige Sachen auf meiner To-Buy-Liste.

2 Kommentare Gib deinen ab

    1. Noah Dobrovits sagt:

      Hi Opa! 😁

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s